Ackerrandstreifenprogramme

Ackerrandstreifenprogramme
Ackerrandstreifen mit Wildkräutern. © Jan Freese/ pixelio.de

Beteiligte Sektoren

Landwirtschaft, Tourismus und Freizeitnutzung, Naturschutz

Relevante Lebensräume

Ackerflächen

Beschreibung

Ackerrandstreifen sind bewirtschaftete Streifen von wenigen Metern Breite entlang von Äckern, die ohne den Einsatz von Pestiziden bewirtschaftet werden, damit sich dort Ackerwildkräuter und die an sie angepasste Tierwelt ausbreiten und überleben können. In einzelnen Fällen können die Streifen mit einer Blühmischung angesät (Blühstreifen), oder mit Sträuchern und Bäumen bepflanzt werden. Die Ackerandstreifen bieten nicht nur seltenen Pflanzenarten Lebensraum und tragen zum Schutz von Böden und Gewässern bei, sie sind ebenfalls wichtige lineare Ausbreitungswege und bilden Pufferzonen zwischen verschiedenen Nutzungsformen.

Wirkung

Auswirkungen vor allem auf Kleine Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel, Insekten
Ökologische Wirkung  
Habitatverbesserung bzw. -sicherung Sie wirken als Pufferzonen zwischen unterschiedlichen Nutzungsansprüchen, besonders an viel genutzten Feldwegen und in Nachbarschaft von ökologisch wertvollen Biotopen und bieten seltenen Arten Lebensraum.
Element ökologischer Verbund Enlang von Äckern und Wegen bilden die Randstreifen ein Netz aus linienartigen Verbindungselementen. Die Einbindung der Flächen in lokale Planungen erhöht diese Wirkung deutlich.
Weitere Auf erosionsgefährdeten Böden oder Ackerflächen in Gewässernähe können positive Wirkungen zum Bodenerhalt, zur Wasserreinhaltung und beim Entschärfen von Hochwasserspitzen erzielt werden.
Zeitraum bis zur Wirkung Monate: Ackerrandstreifen bieten das ganze Jahr über Lebensraum. Ihre volle Bedeutung erlangen sie jedoch nach der Bestellung der Felder in der Vegetationsperiode wenn die Ackerwildkräuter ausgewachsen sind.
Massstab der Wirkung Sehr lokal (Parzelle): Die Ausarbeitung einer lokalen Planung für die Anlage von Ackerrandstreifen kann die Wirkung der Massnahme deutlich erhöhen, da einzelne Flächen so in einen Gesamtverbund integriert werden.

Umsetzung

Umsetzungsdauer Tage: Die Pflege und Entwicklung der Randstreifen lässt sich gut in die routinemäßige Landbewirtschaftung integrieren. Es sollte auf standortgerechtes und autochthones Saatgut geachtet werden.
Häufigkeit Einmalig, Wiederkehrend: Langfristige Programme sind wünschenswert, aber auch eine einmalige Umsetzung der Massnahme kann wirksam sein.

Wirtschaftliche und rechtliche Aspekte

Kosten Sehr gering (bis 1'000 €): Die Fördersätze werden regional festgelegt. Sie decken vor allem den Einnahmeverlust durch Stilllegung sowie eventuelle Kosten für Aussaat ab.
Sozio-ökonomische Auswirkungen Mittel: Sie schaffen mit ihrer netzartigen Verteilung in einer ausgeräumten Feldflur ein ansprechendes, abwechslungsreiches Landschaftsbild mit erhöhtem Erholungswert.
Finanzierungsmöglichkeiten Öffentlich lokal, Öffentlich regional, Öffentlich national, Öffentlich europäisch
Rechtliche Situation Ackerrandstreifenprogramme gibt es in zahlreichen Regionen. Regional- oder lokalspezifische Richtlinien legen Fördersatzhöhe, Antragsverfahren, Teilnahmevoraussetzungen, Vertragslaufzeit, Kontrollverfahren, Sanktionsmöglichkeiten usw. fest.

Weitere Informationen

Evaluation Die erfolgreiche Umsetzung der Programme scheitert oft an einem zu hohen bürokratischen Aufwand. In zahlreichen Regionen werden diese Programme jedoch sehr erfolgreich, auch im Rahmen von Biotopverbundinitiativen, umgesetzt und touristisch in Wert gesetzt.
Informationen Andere: Weiterführende Informationen gibt es bei den regionalen Vewaltungsstellen (Naturschutz und Landwirtschaft) z.B. in Baden-Württemberg (Deutschland).

Download PDF

Finden Sie die für Sie interessanten Massnahmen

Mit unserer detaillierten Suche können Sie diejenigen Massnahmen herausfiltern, die in Ihrem Kontext interessant sind. Dabei können Sie beispielsweise nach betroffen Sektoren suchen oder nach Arten, auf die sich die Massnahme auswirken soll.

Download gesamter Massnahmenkatalog

Alle Inhalte des Massnahmenkatalogs sind in diesem Bericht zusammengestellt. Der Bericht wird regelmässig aktualisiert.